Sauberes Arbeitsumfeld für bessere Leistung

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie betreten morgens Ihr Büro und das Erste, was Sie sehen, ist das reinste Chaos: Krümel vom gestrigen Kuchen auf dem Schreibtisch, deutlich hervortretende Fingerabdrücke auf Ihrem Monitor und einen Turm an Kaffeetassen, der sich über die letzten Tage angesammelt hat. Würden Sie in so einem Umfeld gerne arbeiten wollen? Sicher nicht. Wir sagen Ihnen in diesem Beitrag, wie es überhaupt zu Unordnung kommt, wieso Ordnung so gut ist und wie Sie selbst auch Ordnung halten können.

Bessere Leistung durch Ordnung

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie oben gestellte Frage mit einem klaren Ja beantwortet, wie viele andere auch. Diverse wissenschaftliche Studien bestätigen, dass ein sauberes Büro für eine bessere Mitarbeiterleistung notwendig ist. Der Mitarbeiter fühlt sich hierdurch wohler und kann sich mehr auf seine Arbeit konzentrieren. Zusätzlich ist es möglich, dass sich durch mangelnde Sauberkeit Bakterien oder Keime einnisten, die zu unangenehmen Krankheiten führen können.

Entstehung von Unordnung

Wer kennt es nicht? Man steht den ganzen Tag unter Dauerstress, muss von einem Meeting zum nächsten oder sehnt sich einfach nach dem verdienten Feierabend. Bei all diesen Dingen, bleibt eine Sache komplett auf der Strecke: das simple Aufräumen. Werden so beispielweise die Kaffeetassen des getrunkenen Espressos nicht weggeräumt, stapeln sie sich, nehmen Platz weg und sehen dazu nicht gut aus, wenn Sie Personen in Ihrem Büro empfangen wollen.

Ordnung erhalten

Zu einer grundlegenden Reinigung Ihres Büros sind Sie rechtlich nicht verpflichtet! Hierfür ist Ihr Arbeitgeber verantwortlich. Dennoch können Sie selbst nachhelfen, indem Sie beispielsweise Ihren Schreibtisch laufend ordentlich halten, das Essen in Aufenthaltsräumen verzehren oder die Tasse Kaffee zu festen Zeiten zurückbringen. Anfangs dürfte dies ungewohnt sein, aber mit der Zeit wird das für Sie zur Selbstverständlichkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.