Unkomplizierter Zahnarztbesuch – kein Problem

Im Laufe des Lebens kommt es vor, dass unsere eigenen Zähne ausfallen. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlicher Natur. Somit ist ein Besuch beim Zahnarzt unumgänglich. Dieser muss in der heutigen Zeit gar keine Ängste mehr hervorrufen. Das liegt daran, weil die Zahnärzte und das eingespielte Team sich zu einhundert Prozent auf den Patienten einlassen können. Schuld daran hat die moderne Technik, wie das 3-D-Röntgen, welches beispielsweise zur Anwendung kommt.

3-D-Diagnostik – ein wahres Wunderwerk

Der größte Vorteil gegenüber dem normalen Röntgen ist die Strahlenbelastung. Darüber hinaus bekommt der Zahnarzt sofort eine räumliche 3-D-Darstellung vom Kiefer des Patienten. Zusätzlich werden die Bilder auf dem Computer in hochauflösenden Schnittbildern präsentiert. Dadurch kann der Zahnarzt sofort erkennen, wo genau der Schuh drückt. Somit kann in wenigen Minuten eine abschließende Diagnose gestellt und die weiteren Behandlungsschritte erklärt werden. Damit Sie sich ein eigenes Bild machen können, klicken Sie einfach auf die Internetseite www.edel-weiss-zahnaerzte.ch.

Entspannter Zahnarztbesuch garantiert

Des Weiteren dient die Methode vom 3-D-Röntgen dazu, dem Patienten mehr Sicherheit zugeben. Durch die präzise Darstellung können die Zahnärzte schon im Vorfeld viel genauer arbeiten. Das bedeutet, der Patient muss anstatt fünf Mal zum Zahnarzt nur noch zweimal den Behandlungsstuhl besetzen. Dieser Umstand ist gerade für sehr ängstliche Patienten ein Segen. Ein weiterer Vorteil von dem 3-D-Röntgen ist die Tatsache, dass der Zahnarzt alle Nervenstränge genau nachvollziehen kann. Denn wenn beispielsweise ein operativer Eingriff, wie eine Weisheitszahnbehandlung ansteht, können damit viel Schmerzen unterbunden werden. Hinzu kommt, dass das Anfertigen der Röntgenaufnahme sehr viel angenehmer ist. Das liegt daran, weil das Röntgengerät den Patienten gar nicht berührt.